logo_gaybrandenburg

BeaTrixPrinzessin (vormals Königin) Bea von Trix
Foto: Anne Cristl

QUEENSDAY POTSDAM - das kulturelle Highli

Der Queensday 2021 wird kommen. Wir planen derzeit für den 08. und 09. Mai 2021. Falls es bis dahin noch keinen COVID-Impfstoff gibt, haben wir einen Alternativtermin für im September 2021 in petto. Ihr seht also, der Queensday 2021 wird kommen :)

Der Queensday Potsdam ist trashigere Homosexuellen-Kultur für alle! Griselda von Hodenzollern und Linda in Moll führen durch ein kulturell - wertvolles Programm mit anzüglichen Moderationen und einem bunten Strauß klangvoller Melodien. Alles unter der gütigen Beobachtung der echten Prinzessin Bea von Trix und der jugendlich - frischen Königin Maximal - Genever. Das staunende Publikum sind Homos, wie Heteros, Kinder, Erwachsene und Rentner*_*innen. Aus Potsdam, Berlin, den Niederlanden oder von ganz weit her.

Wer den Queensday Potsdam besucht sollte die Holländische Nationalhymne singen können. Nicht schön aber laut. Denn am Abend, wenn der Queensday sich dem Ende zuneigt singen alle mit Freude und großer Rührung den "Wilhelmus" - die holländische Nationalhymne. Wer es noch nicht weiß, der Queensday Potsdam findet im Holländischen Viertel statt.

queensday3

Die Moderatorinnen Griselda von Hodenzollern und Linda in Moll.
Foto: gayBrandenburg.de

Der Queensday Potsdam bietet an beiden Tagen volles Programm. Am Sonnabend gibt es neben der Bühnenshow ein Strassenfest mit Informationsständen der queeren Community Brandenburgs. Jeder und jede interessierte Person kann und darf sich informieren. Mit dabei sind die Aidshilfen, Beratungsstellen und Vereine, die etwas zu sagen haben und mit einem interessierten Publikum in ein Gespräch kommen wollen.

Am Sonntag eröffnet die Combo des Landespolizeiorchesters den Queensday Potsdam mit sehr beschwingten Melodien und einem Statement für Vielfalt und gegen Homo- und Transphobie. Es gibt ein Kinderbetreuungsprogramm von Regenbogenfamilien gestaltet und an beidcen Tagen ein Live-Siebdruck-Workshop.

queensday2

Nora Fritz und Dominique Lovette Lamour auf dem Potsdamer Queensday.
Foto: gayBrandenburg.de

Der Queensday Potsdam ist für euch, für dich, für alle! Wir wollen ein friedvolles, respektvolles und freudiges Miteinander von Menschen, aller Geschlechter, aller Religionen, unabhängig von der Gesundheit oder dem sozialen Status, egal wer wen liebt oder der Herkunft feiern. Liebt euch!

 

 

 

La LEANDER

Benkertstrasse 1
14467 Potsdam


 

QUEENSDAY - HISTORY

Den Potsdamer Queensday gibt es seit dem Jahr 2004. Entstanden ist er eigentlich als quasi "Undercover-Aktion" zum Potsdamer Tulpenfest, welches seit der Wende im Holländischen Viertel Zehtausende, meist heterosexuelle Rentnerinnen und Rentner anzieht. "Das erste Mal, so erinnert sich der damalige La - Leander - Wirt Jirka Witschak, habe ich mein Personal in Oranje bzw. Frau Antje - Klamotten gesteckt. So haben sie dann an ein interessiertes Publikum Genever und Torte verkauft." Das was eigentlich als Statement gegen Touristenwahn und allgemeine Heterosexualität geplant war, entpuppte sich als Glücksfall. Denn die Organisatorinnen des Vereins für niederländische Kultur im Holländischen Viertel waren von der Aktion ziemlich angetan und begeistert. Vereinbart wurde dann, dass im nächsten Jahr (also 2004) eine Bühne durch den Verein gestellt wird und das La Leander ab 15 Uhr am Sonnabend und am Sonntag gestaltet. Der Rest ist eine erfolgreiche Geschichte....

QUEENSDAY - FOTOGALERIE

Hier findet ihr viele Fotos und Momente des Potsdamer Queensday aus den vergangenen Jahren. Momente, die euch und uns bewegt haben.

2019---2018---2017---2016---2014---2013---2012---2011---2010---2009---2008---2007---2006---2005---2004---2003

PRESSESERVICE
Auf dieser Seite finden Sie alle Ansprechpartner & Serviceangebote für Presse und Medien zu den Themen Queensday, CSD POTSDAM und das queere Brandenburg.



Kontakt & Träger:QUEENSDAY POTSDAM
c/o Katte e. V. - Kommunale Arbeitsgemeinschaft Tolerantes Brandenburg
Jägerallee 29
14467 PotsdamKooperation:
Katte e.V. in Kooperation mit dem Bündnis Potsdam bekennt Farbe, dem Louise-Henrietten-Stift, dem La Leander, HURRA-Entertainment, dem O.S.P.I. und den freien Selbsthilfegruppen in Potsdam

FOERDERUNGLHPOTSDAMlalelogoKATTE

 

Dates & Events [gayBrandenburg]
Veranstaltungen | CSD Potsdam und Cottbus | Stammtische

City-Guide [gayBrandenburg]
Café und Bar´s | Selbsthilfegruppen | Community

Beratung & Hilfe [LOVE SEX SAFE]
HIV/SDT - Test und Beratung | Coming-out-Beratung | Lebenshilfe


Vergangenes

2018

Das Holländische Viertel und die schwul-lesbische Community Potsdams feiern wieder ihren Queensday. Diesmal wird es warm! Queensday gibt es ab sofort nur noch im Mai - Frühling und Sonne garantiert. Linda in Moll und Griselda von Hodenzollern haben in diesem Jahr noch einen Zentimeter mehr an Schminke aufgelegt und führen frisch und charmant durch das Programm voller schmutziger Fantasie, Travestie und Publikumsspielereien. Auch Königin, oh Verzeihung -Prinzessin- Trixie kommt auf einem Genever im Holländischen vorbei. Der Queensday hat keine Kosten und Mühen gescheut und das Programm mit Stars der Szene aufgemotzt. Mit dabei ist Jade Pearl Baker. Sie war der Überraschungsstar der aktuellen Staffel "The Voice of Germany". Mit ihrem gewaltigen Stimmumfang und einer ins Herz gehenden Stimme überwältigte sie als eine der wenigen alle Juroren und Coaches gleichermaßen. Darüber hinaus ist sie auch optisch eine Erscheinung, die ihr Herz auf der Zunge trägt. Der Queensday freut sich, dass nach mehrjähriger Pause Tilly Creutzfeldt-Jakob das Holländische Viertel wieder beehrt. In diesem Jahr feiert der Queensday Europa. Was liegt also mehr, neben Linda in Moll noch einen weiteren Star aus den Niederlanden auf die Queensdaybühne zu holen. Erstmals mit dabei: Rose Murphy. Wir alle sind sehr gespannt. Potsdams traditionsreiches Homo_Event, der Queensday, ist erstmals die Auftaktveranstaltung der HASS BRINGT DIR NIX!tour, welche über den Artikel 12 der Brandenburger Landesverfassung zum Thema Gleichheit im ganzen Land aufklärt. Mit dabei sind am 05.05. zahlreiche Vertreter_innen der LSBTIQ*-Community mit ihren Informationsständen. Sie kommen von Vereinen, Selbsthilfegruppen, Gewerkschaften und Parteien. Seid mit dabei, informiert euch Der Queensday, der CSD Potsdam und die HASS BRINGT DIR NIX!tour werden durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Familie und dem Ministerium für Finanzen sowie der Landeshauptstadt Potsdam gefördert.

2019

Der Queensday Potsdam mit gemütlichen 16 °C bot an zwei Tagen volles Programm, Talkrunde zum Queensday mit Gästen aus der Community und der Politik, Empfang der fast echten Ersatz Königin Bea von Trix, Die Moderatorinnen Linda in Moll (berühmt aus Film, Funk und Fernsehen) und Griselda von Hodenzollern (Sanssouci) präsentierten Rose Murphy (Holland), Kim Bärly (Bremen), Tom Bola (Kreuzberg), Elli Caballé (Berlin). Ein Highlight war am Sonntag, das Konzert der Combo des Landespolizeiorchesters.